31.01.2020

Diesen Freitag wird es wieder eine Demo geben, wir setzen uns dieses Mal vor allem mit dem Thema der Luftverschmutzung in St├Ądten auseinander. Hierzu treffen wir uns um 14:30 Uhr am Nibelungenplatz und ziehen gemeinsam zum Matthias-Beltz-Platz. Von dort aus schlie├čen wir uns einer Kundgebung der Frankfurter Initiative „Nix NOx“ an, und blockieren mit anderen Organisationen, wie Extinctinon Rebellion, Greenpeace, dem VCD und anderen, die Friedberger Landstra├če bis 18:00 Uhr.

Warum tun wir das? Die Friedberger Landstra├če ist seit langem ein Symbol f├╝r den Autoverkehr in den St├Ądten. Dieser f├╝hrt zu anhaltender Luftverschmutzung mit massiven gesundheitlichen Sch├Ąden f├╝r die Anwohner*innen. Obwohl die europ├Ąischen Grenzwerte f├╝r Schadstoffe nicht eingehalten werden, weigert sich die Stadtregierung etwas an der Lage zu ├Ąndern. Wir kritisieren diese Passivit├Ąt und fordern gemeinsam ein Umdenken in der st├Ądtischen Mobilit├Ąt hin zu ├ľPNV und Fahrrad und weg vom Auto. Zudem ist dieses lokale Problem ein weiteres Symptom einer allgemeinen Klimapolitik, die lieber die Autokonzerne sch├╝tzt als ihre B├╝rger*innen. Deshalb fordern wir, lokal genauso wie global, eine konsequente Verkehrswende, die Emissionen reduziert und f├╝r alle fair ist.

Mehr Informationen findet ihr wie immer auf unseren anderen Kan├Ąlen!